Aktuelles

Neuigkeiten aus unserer Praxis

Liebe Patienten,

unsere Praxis ist vom 21.05. bis 01.06. geschlossen.

 

Wir werden vertreten durch :

Praxis Dr. Mobascher , Rosenbergstr. 92 , Tel. 853141

 

!! GÜLTIG AB DEM 21.04.20 !!

Wir bieten für alle Patienten mit Grippalen Symptomen und Erkältungsbeschwerden zu den unten genannten Zeiten eine Infektionssprechstunde an.

Bitte vereinbaren Sie vorher telefonisch einen Termin!

Zu Ihrer und unserer Sicherheit bitten wir darum, dass Sie einen Mundschutz tragen!


Montag:          11-12 Uhr & 17-18 Uhr
Dienstag:        11-12 Uhr & 18-19 Uhr
Mittwoch:        11-12 Uhr
Donnerstag:    11-12 Uhr & 16-17 Uhr
Freitag:            11-12 Uhr


 

 

 

 

 

Praxisablauf ab dem 01.04.2020

 

Liebe Patienten,

 

harte Zeiten erfordern Improvisation…

um den Kontaktabstand für Sie zu gewährleisten, bitten wir um folgendes Vorgehen.

 

Möglichkeit 1:

- Versicherungskarte am Praxisfenster einlesen lassen

- Rezeptwunsch ausfüllen

 

Möglichkeit 2:

Versicherungskarte und Rezeptwunsch in einem Briefumschlag in den Briefkasten schmeißen

 

Rezepte und Verordnungen können am nächsten Tag erst abgeholt werden!

Vorbestellte Rezepte/Verordnungen können am Fenster abgeholt werden!

 

Wir bitten um folgendes Vorgehen, wenn Sie uns persönlich aufsuchen müssen oder ihr Rezept/Verordnung sofort benötigen:

 

- bitte klingeln Sie

- wir öffnen die Tür und bitten Sie rein

 

Aufgrund der aktuellen Situation dürfen maximal 5 Patienten gleichzeitig in die Praxis.

 

 

 

 

 

Informationen zu „ COVID-19“  - Corona - Virus -

 

Liebe Patienten,

wir befinden uns in herausfordernden Zeiten , in denen viel Engagement und häufig auch lokale Improvisation nötig sind, um von Tag zu Tag die richtigen Versorgungsmaßnamen zu treffen.

 

Wir müssen alles dafür tun, damit das Coronavirus nicht in unsere Praxen gelangt, d.h. maximale Eindämmung von Arzt-Patienten-Kontakten in unseren Praxen.

 

  • Alle nicht zwingend nötigen Behandlungstermine verschieben wir bis auf Weiteres.
  • Infizierte Patienten oder Verdachtsfälle werden telefonisch behandelt.
  • Sollten Sie doch die Praxis aufsuchen müssen , bitte wir zum Schutz unserer Medizinischen Fachangestellten und Ärztinnen/Ärzte zwei Meter Abstand vom Tresen und von anderen Patienten halten. Bitte husten/niesen Sie nicht in die Hand, sondern in ein Taschentuch (oder in den Ärmel von Mantel / Jacke). Bitte nutzen Sie beim Betreten und Verlassen der Praxis auch den Desinfektionsspender ( 3ml Lösung auf die Handflächen, mind. 30 Sekunden einreiben ).
  • Verordnungen ( Rezepte / Überweisungen / Arbeitsunfähigkeiten ect. ) bitten wir per Anrufbeantworter oder per Mail vorzubestellen.

 

Die Stadt Bochum hat eine Hotline für die Bürger eingerichtet. Unter der Telefonnummer 0234 910 5555 werden sieben Tage die Woche von 8 bis 16 Uhr alle Fragen zu Vorsichtsmaßnahmen und Verhaltensregeln beantwortet. 

Patienten die unsicher sind und Symptome wie Fieber, Husten, Atemwegsbeschwerden und Halskratzen haben, sollten sich zunächst tagsüber telefonisch an den jeweiligen Hausarzt wenden.

Außerhalb der Sprechzeiten ist – wie bekannt - die hausärztliche Notfallpraxis unter der Nummer   116 117 erreichbar. Diese befindet sich im Josefs Carree. Bei lebensbedrohlichen Krankheitssymptomen muss der Rettungsdienst über die Telefonnummer 112 gerufen werden. Beim Telefonat mit dem Rettungsdienst ist auf den möglichen Kontakt mit dem neuartigen Corona- Virus sowie die gesundheitlichen Beschwerden hinzuweisen.

 

Corona Verdacht besteht weiterhin nur bei den Bausteinen : Symptomatik, Risikogebiet bzw. Kontakt zu bestätigtem Fall zusammen.

Bis zum Vorliegen des Abstrichergebnisses ist ein Aufenthalt des Patienten im häuslichen Umfeld anzustreben, soweit die klinischen Symptome dies zulassen.  Dabei sollten die Kontakte weitestgehend minimiert werden.

 

Ihr Praxisteam

 

Sind Sie:

- älter als 60 Jahre ?

oder 

- chronisch erkrankt ?

( z.B. Asthma , Diabetes, Nierenerkrankungen, COPD , Herz/ Kreislauf-Erkrankungen )

 

Wir impfen Sie hier in der Praxis gegen

pneumokokken-bedingte Lungenentzündung

 

Bitte sprechen Sie uns auf diese wichtige Impfung an !!!

 

Die Kosten für diese Schutzimpfung werden werden von Ihrer Krankenkasse übernommen ! 

 

Ihr Praxisteam

 

 

 

Liebe Patienten ,

 

geben Sie der Grippe keine Chance ,

lassen Sie sich impfen!!!

 

 

 

 

 

                           

Unsere neue Unterstützung stellt sich vor .

 

Dr. med. Redzep Ajradini

Ich wurde am 20.11.1959 im ehemaligen Jugoslawien geboren. Zur Schule ging ich zunächst dort, mein Studium absolvierte ich an der medizinischen Fakultät in Sarajevo. Im Juni 1986 erlangte ich meinen Doktortitel. Kurz bevor ich nach Deutschland kam, spezialisierte ich mich auf Kinder - und Jugendmedizin. In Deutschland erlernte ich die ersten Jahre die deutsche Sprache und der Doktor-Grad wurde mir vom Ministerium für Schule, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf im Jahr 2001 anerkannt. Nach bestandener Gleichwertigkeitsprüfung im Juni 2012,wurde mir meine Approbation als Arzt am 27.06.2012 von der Bezirksregierung Arnsberg erteilt.

Meine stationäre Basisweiterbildung im Gebiet der Inneren Medizin / Allgemeinmedizin habe ich im Marienhospital Iserlohn Letmathe, Marienhospital Hagen sowie im Evangelischen Krankenhaus in Witten abgeschlossen. Während dieser Zeit hatte ich die Möglichkeit, internistische Vorkenntnisse zu sammeln und mich bei der Vielzahl von Aufgaben bei der akutmedizinischen Behandlung zu beweisen. Ich übernahm ab Aufnahme der Patienten bis zu deren Entlassung , die komplette Versorgung der primären Diagnostik, Beratung sowie Behandlung. Meine Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin führte ich in der Praxis am Gerden Weg bei Dr. Thomas Möller  in Bochum fort und wechselte zum November 2019 in die Hausarztpraxis von Dr. Sabine Lorenz.

Privat bin ich verheiratet , habe vier Töchter und wohne in Witten.

 

        

  Liebe Patienten ,

ab dem 1. Januar 2019 können in unserer Praxis nur noch die aktuellen Gesundheitskarten eingelesen werden. Diese erkennen Sie an der Kennzeichnung G2 auf der Vorderseite.

Bitte legen Sie uns diese Gesundheitskarte zu den Behandlungen in unsrer Praxis vor.

Vielen Dank für Ihr Vertändnis

 

 

 

 

 

 

 

 

 Liebe Patienten,

die Akutsprechzeit dient ausschließlich der Behandlung akuter Beschwerden.

 

In dieser Zeit ist der nächste freie Arzt für Sie zuständig.

 

Gespräche über seit längerer Zeit bestehende Beschwerden sollten terminiert werden.

 

Bei einem besonderen Arztwunsch vereinbaren Sie gerne einen Termin.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

 

 

Liebe Patienten,

aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie, Rezepte, Überweisungen und Verordnungen auf unseren Anrufbeantworter zu sprechen oder zu mailen.

 

Zur nächsten Sprechstunde können Sie die Vorbestellungen im hinteren Wartezimmer (ohne eine Nummer zu ziehen) abholen.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

 

Hausarztzentrierte Versorgung

Hausarztvertrag

 

1. Klasse in der Kasse

 

Patient steht im Mittelpunkt

Sie haben Vorteile

Hohe Qualität - eine Selbstverständlichkeit

Mehr Zeit für das Wesentliche - Mehr Zeit für Ihre Gesundheit

 

Jetzt einschreiben und profitieren Sind Sie schon eingeschrieben?

 

 

 

Kinesiology-Tape

Liebe Patienten,

 

ab sofort bieten wir Kinesiology-Tape an.

Sie können uns gerne ansprechen !!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

15.10.2015

 

 

22.11.2012

Intima-Media-Messung
Bestimmung des Arteriosklerose-Risikos

Bestehen bei Ihnen Risikofaktoren für Arteriosklerose?

Haben Sie einen erhöhten Blutdruck, rauchen Sie, leiden Sie an einer Zuckerkrankheit, haben Sie erhöhte Blutfettwerte (Cholesterin)?

zum Weiterlesen bitte klicken

Die Bestimmung der Arterioskleroserisikos gelingt über die Messung der Intima-Media-Dicke. 
Die Intima-Media-Dicke bestimmt das Verhältnis der inneren und mittleren Gefäßwandstärke.

Gemessen wird an der Halsschlagader. Diese Untersuchung ist schnell, kostengünstig und schmerzfrei.

Bei Werten der Intima-Media-Dicke ab 0,8 mm besteht ein erhöhtes Arteriosklerose-Risiko mit einer erhöhten Gefährdung hinsichtlich Herzinfarkt und Schlaganfall.

 

Wichtig ist die IMD-Bestimmung vor Beginn einer Hormon-Ersatzbehandlung in den Wechseljahren.

 

Kontrolle je nach Ausgangswert etwa alle 2 Jahre.

 

Sprechen Sie uns auf diese Selbstzahlerleistung unverbindlich an.